Campus der Sinne

Senses go digital.

Was ist der Campus der Sinne?

Die Digitalisierung, bisher noch vornehmlich der Industrie zugeschrieben, greift immer mehr in alle Lebensbereiche und in den Alltag des Menschen ein. Im Campus der Sinne sollen die menschlichen Sinne wie Sehen und Hören, aber vor allem auch die »chemischen« Sinne Riechen und Schmecken, digital erfasst werden. Maschinen können beispielsweise Menschen helfen, die ihren Riech- und Geschmackssinn durch einen Infekt verloren haben und nicht feststellen können, ob Lebensmittel verdorben sind.

Wer arbeitet an der Digitalisierung der Sinne?

Der »Campus der Sinne« ist eine gemeinsame Initiative des Fraunhofer-Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV und des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS unter Einbeziehung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) als universitärem Partner. Aufgabe des Campus der Sinne ist es, insbesondere Unternehmen eine Expertenbasis und Zugang zu Verwertungsstrategien im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Bereich der Digitalisierten Sensorik zu bieten.
 

Sinnesempfindungen im Internet der Dinge

Die maschinelle Erfassung und Interpretation menschlicher Sinneswahrnehmungen, der chemischen Sinne Geruch und Geschmack, sowie optischer, akustischer und haptischer Empfindungen, wird in der Zukunft eine bedeutende Rolle spielen. Denn durch die Vernetzung einzelner Sinneswahrnehmungen im Sinne einer holistischen Empfindung auch auf maschineller Ebene, angelehnt an das komplexe menschliche Sinnessystem, wird das Konzept des »Internets der Dinge« um den »Faktor Mensch« ergänzt.
Hierzu müssen sowohl neue mikroelektronische Sensor- und Aktorlösungen entwickelt, als auch neue Erkenntnisse in der Wahrnehmungsforschung gewonnen und durch algorithmische Auswertung mittels Maschinellem Lernen zusammengeführt werden. Die konsequente Weiterentwicklung des »Internet der Dinge« besteht dann in der Abbildung oder Übertragung der menschlichen Sinnesempfindungen in der realen Welt auf die virtuelle Welt, um das »Internet der Sinne« zu ermöglichen.
Es ergänzt somit das Internet der Dinge um die sensorische Kompetenz und bietet die Grundlage zur Erweiterung der menschlichen Wahrnehmung sowie neuer menschenzentrierter Technologie und kognitiver Systeme.

Der »Campus der Sinne« führt als internationaler Leuchtturm universitäre Grundlagenforschung und anwendungsnahe Technologieentwicklung von Fraunhofer interdisziplinär zusammen.

 

Pressemeldung

Die menschliche Wahrnehmung wird digital im »Campus der Sinne«

 

Über uns

Erfahren Sie mehr über unser Team, das hinter dem Campus der Sinne steht

Vorträge und Events im Rahmen des "Campus der Sinne"

Bevorstehende und vergangene Veranstaltungen

Downloadcenter

Hier finden Sie Präsentationen, Abstracts, Vorträge und Meldungen zum Download.